EN 14476

Die Norm EN 14476 beschreibt die Anforderungen an antivirale Reinigungsmittel, die zur Desinfektion von Oberflächen und Gegenständen verwendet werden. Sie legt die Anforderungen an die Wirksamkeit von antiviralen Reinigungsmitteln gegenüber einer Reihe von Viren fest, darunter auch das Coronavirus (SARS-CoV-2), das die COVID-19-Pandemie verursacht hat.

Die Norm EN 14476 gliedert sich in drei Teile:

  • EN 14476: Dieser Teil der Norm legt die Anforderungen an die Wirksamkeit von antiviralen Reinigungsmitteln gegenüber einer Reihe von Viren fest.
  • EN 14476+A1: Dieser Teil der Norm erweitert den Teil 1 um spezifische Anforderungen an antivirale Reinigungsmittel, die zur Desinfektion von Händen verwendet werden.
  • EN 14476+A2: Dieser Teil der Norm erweitert den Teil 1 um spezifische Anforderungen an antivirale Reinigungsmittel, die zur Desinfektion von Instrumenten und medizinischen Geräten verwendet werden.

Die Norm EN 14476 ist in der Europäischen Union (EU) als harmonisierte Norm gültig und dient der Beurteilung der Wirksamkeit von antiviralen Reinigungsmitteln. Es ist wichtig zu beachten, dass antivirale Reinigungsmittel nur dann effektiv sind, wenn sie richtig ausgewählt und verwendet werden. Es ist daher ratsam, sich von einem Fachmann beraten zu lassen und sicherzustellen, dass das Produkt für den geplanten Einsatzbereich geeignet ist.

Kategorien zeigen

Kategorien zeigen