Baretthaube

Die Baretthaube ist sehr preiswert und findet außer im Krankenhaus und OP-Bereich noch Anwendung in der Lebensmittelindustrie. Diese Baretthauben können in der Lebenmittelindustrie, Großküche und Krankenhaus eingesetzt werden.

Kategorien zeigen

Kategorien zeigen

Ein Hygieneschutz mit vielseitigen Anwendungsmöglichkeiten – Baretthaube

Eine Baretthaube ist ein wichtiges Utensil in der Hygiene. Sie kann im medizinischen Bereich eingesetzt werden, um die Reinigungspersonal vor Infektionsgefahren zu schützen. Labore werden regelmäßig gereinigt und dabei kommt es häufig zu Verletzungen an den Haaren durch eingezogene oder aufgewickelte Haare. Durch die Baretthaube wird diese Gefahr minimiert. Auch bei der Arbeit an elektrisch betriebenen Maschinen ist ein Haarschutz wichtig, um Verletzungen zu vermeiden. Die Baretthaube erfüllt hierbei ihren Zweck und sorgt für mehr Sicherheit am Arbeitsplatz.

Einsatz von Baretthauben

Eine Baretthaube ist eine Art Haube, die über dem Haar getragen wird und das Haar vor Kontakt mit der Umgebung schützt. Sie ist besonders nützlich in Reinigungssituationen in Labors oder Krankenhäusern, wo es wichtig ist, Infektionen zu vermeiden und Kontaminationen zu vermeiden. Baretthauben sind meist aus perforiertem Material gefertigt, um den Austausch von Luft und Feuchtigkeit mit der Umgebung zu ermöglichen. In Reinräumen sollte jedoch ein dicht gewebtes Material bevorzugt werden, um den Verlust von Schuppen und Kleinstpartikeln zu vermeiden.

Unfälle vermeiden mit einer Baretthaube

Viele Unfälle passieren, weil lange Haare mit beweglichen Maschinenteilen oder beweglichen Teilen von Geräten in Kontakt kommen. Daher ist es vor allem in gefährlichen Berufen und Situationen wichtig, dass man die Haare sicher und praktisch zusammenbindet. Eine Baretthaube ist hierfür ideal, weil sie relativ große Löcher aufweisen kann, durch die das Haar nicht herausrutschen kann. Zusätzlich bietet die Baretthaube auch einen gewissen Schutz für den Kopf selbst.

Schutzbekleidung im medizinischen Bereich mit einer Baretthabe

Die Baretthaube, auch als OP-Haube oder Schutzhaube bekannt, ist ein wichtiges Element der Schutzbekleidung im medizinischen Bereich. Die Einwegkleidung schützt Kopf und Haare vor Kontamination durch Blut, Sekrete, Exkremente oder Infektionsquellen und kann bei Bedarf sofort getauscht werden. Baretthauben sind in der Regel aus einem geschlossenen, feuchtigkeitsresistenten Material wie Latex oder dicht gewebter Kunstfaser hergestellt.

Für wen sind Baretthauben gedacht?

Sieht aus wie ein Barett aus flexibler Kunstfaser, entweder mit einem schmalen Gummizug oder mittels eines breiteren dehnbaren Bandes an der Öffnung zusammengehalten. Die universell einsetzbaren Hauben sind unisex-Modelle und für kurzes bis mittellanges Haar geeignet. Manche Anbieter bieten für Frauen besondere Formen an: der Durchmesser der Frauenkappen ist größer, für den Fall, dass dichtes, langes Haar aufgenommen werden soll.