möLab

Troponin I Test, qualitativ, möLab mö-screen, Kassette, 10 Stück

Artikelnummer: 0230002

34.21 exkl. MwSt.

  • Qualitatives Ergebnis in 10 Minuten
  • Kardiologisch-diagnostisch geeigneter cut-off Wert (0,5 ng/ml)
  • Hohe Sensitivität (98,3 %) und Spezifität (>99,9 %)
  • Einwegpipette mit Ringmarken für eine exakte Dosierung der Probemenge
  • Lagerung bei 2 bis 30 °C
  • Lange Haltbarkeit von bis zu 24 Monaten
-
+
Große Auswahl
Tolle Preise
Schnelle Lieferung

Shopbewertung - porod-med.com

Der mö-quick Troponin I Test für humanes Vollblut, Serum und Plasma ist ein schneller chromatographischer Immunoassay zur qualitativen Ermittlung von kardialem Troponin I (cTnI). Er sollte nicht ohne genaue Beobachtung durchgeführt werden und ist nur für den professionellen Gebrauch bestimmt.

Der Nachweis von erhöhten kardialen Troponin I-Werten im Blut ist inzwischen als Goldstandard in der Herzinfarktdiagnostik anerkannt. Der Einsatz dieses Tests ermöglicht sowohl eine frühzeitige Erkennung als auch einen definitiven Nachweis eines Herzinfarkts. Um Ihnen in Ihrer klinischen Praxis zu unterstützen, stellen wir Ihnen zwei zuverlässige Troponin I Tests zur Verfügung.

Download Gebrauchsanweisung

Packungsinhalt des Troponin I Test, qualitativ

10 Testkassetten
10 Ringmarken-Pipetten (80µl/100 µl)
1 Gebrauchsanweisung

Probematerial: Vollblut, Serum oder Plasma

Spezifische Durchführungscharakteristiken

Relative Sensitivität: 98,6% (94,9-99,8%)*
Relative Spezifität: 99,7% (98,3-99,9%)
Genauigkeit: 99,3% (98,1-99,9%)*

* Vertrauensintervall

Sensitivität

Der mö-quick Troponin I Test wurde mit einem kommerziellen cTnI EIA Test verglichen. Die Testergebnisse zeigten eine relative Sensitivität von 98,6%.

Spezifität

Der mö-quick Troponin I Test verwendet ein Antigen, das hoch spezifisch auf Troponin I Antikörper im humanen Vollblut, Serum oder Plasma reagiert. Die Ergebnisse zeigen, dass die Spezifität des möquick Troponin I Tests im Vergleich zum EIA Test bei 99,7% liegt.

Vorteile des Troponin I Test, qualitativ

  • Qualitatives Ergebnis in 10 Minuten
  • Kardiologisch-diagnostisch geeigneter cut-off Wert (0,5 ng/ml)
  • Hohe Sensitivität (98,3 %) und Spezifität (>99,9 %)
  • Einwegpipette mit Ringmarken für eine exakte Dosierung der Probemenge
  • Lagerung bei 2 bis 30 °C
  • Lange Haltbarkeit von bis zu 24 Monaten

Testprinzip des Troponin I Test

Während der Testdurchführung reagiert das in der Blutprobe enthaltene Troponin I mit den markierten Antikörper-Kolloid-Goldkonjugaten und bildet einen Antikörper-Antigen-Antikörper-Goldkomplex. Die Mixtur zieht mittels Kapillarwirkung durch die Membrane und reagiert mit den gebundenen Antikörpern in der Testzone „T“ der Membrane und bildet einen Antikörper-Antigen-Antikörper-Kolloid-Goldkomplex und erzeugt eine farbige Linie. Das Vorhandensein einer farbigen Linie in der Testzone „T“ zeigt ein positives Ergebnis an, während die Abwesenheit der farbigen Linie ein negatives Ergebnis anzeigt. Die Bildung einer farbigen Linie in der Kontrollzone zeigt an, dass die Patientenprobe von der Membran absorbiert wurde, der Kapillarfluss stattgefunden hat und die Antikörperreaktion auf einem hohen Level
basiert.

Allgemeines zu kardialem Troponin

Kardiales Troponin I (cTnI) ist ein Protein mit einem Molekulargewicht von 22.500 Dalton, welches im Herzmuskel gefunden wird. Troponin I ist Teil von drei Untereinheiten des Troponin Moleküls, zu der auch Troponin T und Troponin C gehören. Troponin T bindet die anderen Troponinformen an Tropomyosin, Troponin I hemmt die Actin-Myosin-Wechselwirkung bei der Muskelkontraktion und Troponin C bindet Ca++, wodurch die Kontraktion eingeleitet wird. Nachdem eine Herzschädigung eingetreten ist, wird Troponin I 4 – 6 Stunden nach Einsetzen der Schmerzen ins Blut freigesetzt. Das Freisetzungsmuster von cTnI ist ähnlich wie das von CK-MB, aber während die CK-MB Werte innerhalb von 72 Stunden wieder in den normalen Bereich zurückkehren, bleibt Troponin I für 6 – 10 Tage erhöht und liefert deshalb einen längeren Zeitraum zur Ermittlung von Herzschädigungen. Die hohe Spezifität der cTnI Messungen zur Identifikation von myokardialen Schäden wurde bei Bedingungen wie den perioperativen Perioden, nach Marathonläufen und stumpfen Brusttraumata bewiesen. Die cTnI-Freisetzung wurde auch bei anderen kardialen Bedingungen wie akutem myokardialem Infarkt (AMI), instabiler Angina, kongestivem Herzversagen und ischämischen Schäden während einer koronaren arteriellen Bypassoperation , dokumentiert. Wegen seiner hohen Spezifität und Sensitivität im myokardialen Gewebe wurde Troponin I zum bevorzugten Biomarker für myokardiale Infarkte.

Lagerung und Haltbarkeit

Die Testkassetten sind bei Raumtemperatur (2 – 30 °C), in der ungeöffneten Folie, bis zum aufgedruckten Verfallsdatum haltbar. Nicht im Kühlschrank lagern, nicht einfrieren! Die Testkassette unmittelbar nach dem Öffnen der Folie verwenden.

Zusätzliche Information

Pharmazienummer

Marke

Probematerial

, ,

Cut-Off

Testvariante

Anzahl Testparameter

Parameter

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Nur angemeldete Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, dürfen eine Bewertung abgeben.