möLab Influenza Schnelltest A + B, 20 Stk.
möLab Influenza Schnelltest A + B, 20 Stk.
99.00 exkl. MwSt. In den Warenkorb
möLab

möLab Influenza Schnelltest A + B, 20 Stk.

Artikelnummer: 0230008

99.00 exkl. MwSt.

  • Ergebnis erscheint nach 10 Minuten
  • Positiv- und Negativkontrolle inklusive
  • Influenza Schnelltest zur qualitativen Ermittlung von Influenza Typ A und Influenza Typ B Antigenen
  • Nasopharyngeale (NP) Abstriche, Nasenabstriche und Nasenspülungen/-aspiraten
  • Hohe Genauigkeit, Sensitivität und Spezifität
  • Lagerung bei 2 bis 30 °C
  • Lange Haltbarkeit von bis zu 24 Monaten

Der mö-screen Influenza Schnelltest A + B Test ist ein schneller chromatographischer Immunoassay zur qualitativen Ermittlung von Influenza Typ A (einschließlich des Subtyps H1N1) und B Nukleoprotein-Antigenen aus nasopharyngealen (NP) Abstrichen, Nasenabstrichen und Nasenspülungen/-aspiraten. Es soll bei der schnellen Differentialdiagnose von Influenza-A und Influenza-B Virusinfektionen helfen. Der Schnelltest Influenza ist ausschließlich für den professionellen Einsatz vorgesehen. Hier können Sie den Influenza Schnelltest kaufen.

Download Gebrauchsanweisung

Pharmazienummer: 5256081

Packungsinhalt möLab Influenza Schnelltest

  • 20 Testkassetten mit Trockenkissen und Pipette, einzeln in Folie eingeschweißt
  • 20 Abstrichtupfer
  • 20 Extraktions-Cups mit Tropfeinsätzen
  • 2 Extraktionspuffer (7 ml)
  • 1 Ständer für Extraktions-Cups
  • 1 Positiv Kontrolle (Tupfer)
  • 1 Negativ Kontrolle (Tupfer)
  • 1 Gebrauchsanweisung

Probenentnahme

Der Influenza Schnelltest kann mit Proben von Nasenabstrichen, Rachenabstrichen oder Nasenabsaugung verwendet werden. Wir empfehlen den Nasenabstrich aus dem Nasenloch mit der größten Sekretabsonderung. Verwenden Sie nur Proben, die mit den mitgelieferten Abstrichtupfer frisch entnommene wurden. Eine unzureichende Probenentnahme oder unsachgemäße Probenhandhabung kann zu einem falsch-negativen Ergebnis führen.

Nasenabstrich

Führen Sie den, in diesem Kit mitgelieferten, sterilen Tupfer vollständig in die Nasemuschel ein. Streichen Sie mehrmals über die Nasenwand, um die Epidermiszellen des Schleims zu sammeln. Es wird empfohlen, Proben aus der Nasenmuschel zu entnehmen.

Rachenabstrich

Führen Sie den Abstrichtupfer tief in den Hals ein. Streichen Sie mehrmals über die Rachenwand, um die Epidermiszellen des Schleims zu sammeln. Vermeiden Sie unbedingt eine Kontaminierung des Abstrichs mit Speichel.

Nasensekretabsaugung

Eine Nasensekret Absauger wird nicht mit dem Influenza Schnelltest mitgeliefert. Sammeln Sie die Flüssigkeit der Nasenspülung gemäß der Anleitung des eingesetzten Nasenspülsystems.

Art der ProbeTypSensitivitätSpezifitätGenauigkeit
NasenabstrichA
B
92,6 % (25/27)
90,0 % (27/30)
96,4 % (81/84)
95,8 % (91/95)
95,5 % (106/111)
94,4 % (118/125)
RachenabstrichA
B
83,3 % (20/24)
82,6 % (19/23)
95,2 % (59/62)
91,8 % (67/73)
91,9 % (79/86)
89,6 % (86/96)
NasensekretA
B
88,9 % (48/54)
91,2 % (52/57)
93,3 % (125/134)
95,4 % (98/103)
92,0 % (173/188)
93,8 % (150/160)
Nasenauswurf/
nasaler Schleim
A
B
80,7 % (46/57)
89,6 % (62/69)
94,9 % (93/98)
94,6 % (87/92)
89,7 % (139/155)
92,5 % (149/161)

Spezifische Durchführungscharakteristiken

Analytische Sensitivität

Die Nachweisgrenze dieses Schnelltest Influenza liegt bei 1,5 x 104 TCID50/Test für das Influenza A Virus Antigen und bei 1,5 x 105 TCID50/Test für das Influenza B Virus Antigen.

Analytische Reaktivität

Die in der Gebrauchsanweisung angeführten Influenza A-Stämme wurden mit dem mö-screen Influenza A + B Test positiv getestet. Obwohl die spezifischen Influenza-Stämme, die eine Infektion beim Menschen verursachen können, können alle konservierte Nukleoproteine enthalten, auf die der mö-screen Influenza A + B Schnelltest ausgerichtet ist.

Analytische Spezifität und Kreuzreaktivität

Der mö-screen Schnelltest Influenza A + B, Grippe Schnelltest, wurde mit insgesamt 30 bakteriellen und viralen Isolaten getestet. Die bakteriellen Isolate hatten eine Konzentration zwischen 107 und 109 Organismen/ml. Die Virusisolate hatten eine Konzentration von mindestens 104 -108 TCID50/ml. Adenovirus 18 und Parainfluenzavirus 3 wurden mit einer Konzentration von 102 TCID50/ml getestet. Keiner der in der Gebrauchsanweisung aufgeführten Organismen oder Viren ergab ein positives Ergebnis.

Testprinzip des Schnelltest Influenza

Der mö-screen Schnelltest Influenza A + B ist ein qualitativer Immunoassay zur Ermittlung von Influenza A + B Antigenen aus Proben, gewonnen aus nasopharyngealen Abstrichen oder Nasensekretabsaugung. Nachdem die Probe in den Probenschacht gegeben wurde, werden die im Reagenzpad getrockneten Konjugate gelöst und wandern mit der Probe mit.

Sind Influenza A Viren in der Probe vorhanden, wird ein Komplex aus Konjugat und dem Virus gebildet. Diese binden sich an die in der Testzone im Bereich (A) an den dort immobilisierten spezifischen monoklonalen Anti-Influenza-A-Viren.

Sind Influenza B Viren in der Probe vorhanden, wird ebenso ein Komplex aus Konjugat und dem Virus gebildet. Diese binden sich an die in der Testzone im Bereich (B) an den dort immobilisierten spezifischen monoklonalen Anti-Influenza-B-Viren.

Das Ergebnis erscheint nach 10 Minuten in Form von roten Linien in den genannten Bereichen. Eine zusätzliche rote Linie bildet sich immer im Kontrollbereich (C). Diese Linie zeigt an, dass genügend Probenmaterial zugegeben wurde und der Kapillarfluss durch die Membran stattgefunden hat.

Qualitätskontrolle

Der Influenza Schnelltest enthält Kassetten mit integrierten Verfahrenskontrollen, sowie je eine Influenza A + P Positiv- sowie Negativkontrolle. Eine farbige Line in der Kontrollzone (C) ist eine gültige Verfahrenskontrolle. Sie bestätigt ausreichendes Probenvolumen und korrekte Verfahrenstechnik.

Dieses Produkt wird für möLab nach den Regeln der GMP mit dem Qualitätsmanagement K510 /
DIN EN ISO 9001 und DIN EN ISO 13485 hergestellt. möLab überwacht mit eigenem Qualitätsmanagement DIN EN ISO 9001 und DIN EN ISO 13485 dieses Produkt. Es unterliegt dem EDMA Klassifikations- und Überwachungssystem und wird gemäß der Richtlinie 98/79/EG in Verkehr gebracht.

Störende Substanzen

Vollblut, verschiedene frei verkäufliche (OTC) Produkte sowie gebräuchliche Chemikalien wurden
mit mö-screen Influenza A + B Schnelltest in den in der Gebrauchsanweisung angegebenen Konzentrationen untersucht. Sie beeinträchtigen die Testdurchführung nicht.

Häufig gestellte Fragen zu Influenza

Was ist Influenza?

Die Influenza ist eine akute und hochansteckende Virusinfektion der Atemwege.

Was ist ein Influenza Schnelltest?

Ein Influenza Schnelltest ist ein medizinisches Diagnoseverfahren, mit dem schnell festgestellt werden kann, ob jemand an einer Influenza (auch als Grippe bekannt) erkrankt ist. Der Test wird häufig bei Menschen durchgeführt, bei denen grippeähnliche Symptome auftreten, und kann innerhalb weniger Minuten durchgeführt werden.

Der Influenza Schnelltest funktioniert, indem eine Probe des Rachenabstriches oder Nasenabstriches des Patienten auf das Testgerät gegeben wird. Dann wird das Testgerät ausgewertet, um festzustellen, ob Influenza-Viren in der Probe vorhanden sind. Wenn der Test positiv ist, bedeutet dies, dass der Patient an Influenza erkrankt ist.

Ein Influenza-Schnelltest ist eine wichtige Möglichkeit, um schnell und effektiv die Grippe zu diagnostizieren und entsprechende Behandlungen einzuleiten. Er ist insbesondere wichtig, da die Influenza eine hoch ansteckende Krankheit ist und schnelle Diagnose und Behandlung dazu beitragen können, die Ausbreitung der Krankheit zu verhindern.

Welche Influenza Typen gibt es?

Es gibt drei Typen der Influenzaviren: A, B und C. Typ-A-Viren sind am weitesten verbreitet und werden mit den meisten schweren Influenza-Epidemien in Verbindung gebracht, während die Infektion mit Typ-B-Viren im Allgemeinen milder verläuft. Typ-C-Viren wurden bislang mit keiner großen Epidemie in Verbindung gebracht. Typ-A- und Typ-B-Viren können gleichzeitig zirkulieren. Die Krankheit ist durch Tropfeninfektion leicht übertragbar. Zumeist treten die Grippeausbrüche im Winter und im Frühjahr auf. Durch die schnelle Diagnose einer Influenza-Infektion kann der Patient effektiv behandelt und die Krankheit somit eingedämmt werden.

Wie funktioniert ein Schnelltest Influenza?

Der mö-screen Schnelltest Influenza A + B ist ein qualitativer Immunoassay zur Ermittlung von Influenza A + B Antigenen aus Proben, gewonnen aus nasopharyngealen Abstrichen oder Nasensekretabsaugung. Nachdem die Probe in den Probenschacht gegeben wurde, werden die im Reagenzpad getrockneten Konjugate gelöst und wandern mit der Probe mit.

Wann ist das Testergebnis des Influenza Schnelltests positiv?

Influenza A positiv Erscheinen zwei rote Linien, eine in der Kontrollzone (C) und eine in der Testzone (A), ist das Ergebnis positiv auf Influenza A.

Influenza B positiv Erscheinen zwei rote Linien, eine in der Kontrollzone (C) und eine in der Testzone (B), ist das Ergebnis positiv auf Influenza B.

Influenza A & B positiv Erscheinen drei rote Linien, eine in der Kontrollzone (C) und jeweils eine in den Testzonen (A & B), ist das Ergebnis positiv auf Influenza A & B.

Wann ist das Testergebnis des Influenza Schnelltests negativ?

Erscheint nur eine rote Linie in der Kontrollzone (C) und keine in den Testzone (A & B) ist der Test
negativ. Bei klinischem Verdacht sollte in diesem Fall der Test mit einer anderen Methodewiederholt werden.

Wann ist das Testergebnis des Influenza Schnelltests ungültig?

Erscheint keine Linie in der Kontrollzone (C), ist der Test ungültig. Jedes ungültige Ergebnis zeigt, dass der Test nicht richtig durchgeführt wurde oder dass die Reagenzien nicht einwandfrei arbeiten. Unzureichendes Probenvolumen, falsche Testdurchführung oder verfallene Tests sind die häufigsten Gründe für das Ausbleiben der Linie im der Kontrollzone (C). Wenn das Ergebnis ungültig ist, muss ein weiterer Test durchgeführt werden.

Wie wird Influenza übertragen?

Die Übertragung von Influenza erfolgt hauptsächlich durch Tröpfcheninfektion, also durch das Sprechen, Niesen oder Husten von infizierten Personen. Die Krankheit kann auch durch den Kontakt mit infizierten Gegenständen wie Türklinken oder Telefonhörern übertragen werden.

Wie kann man sich vor Influenza schützen?

Es gibt einen Impfstoff, der zur Vorbeugung von Influenza Infektionen eingesetzt werden kann. Der Impfstoff wird jedes Jahr aktualisiert, um sich an die sich verändernden Stämme von Influenza anzupassen. Es wird empfohlen, sich jedes Jahr gegen Influenza impfen zu lassen, insbesondere für Personen, die ein höheres Risiko für Komplikationen haben, wie ältere Menschen, Schwangere und Menschen mit bestimmten Vorerkrankungen. Es gibt auch andere Maßnahmen, die zur Verringerung der Übertragung von Influenza beitragen können, wie das regelmäßige Händewaschen und das Vermeiden von engem Kontakt mit kranken Menschen.

Zusätzliche Information

Probematerial

, ,

Parameter

,

Pharmazienummer

Testvariante

Marke

Normen

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „möLab Influenza Schnelltest A + B, 20 Stk.“