Einweg-Bekleidung MICROPROTEX® Overall mit Kapuze

4.00 exkl. MwSt.

Auswahl zurücksetzen

Beschreibung

Overall mit Kapuze und Gummizügen an Hand-, Fußgelenken und Gesichtsöffnung. Antistatisch und atmungsaktiv. 2-Wege-Reißverschluss vorne, Nylon, verschließbar mit doppelseitigem Klebeband für einen erhöhten Körperschutz (Maße Klebeband 20×750 mm). 2-Wege Reißverschluss 75 cm Länge. Hose im Schritt verstärkt. PSA Kat III, Chemikalienschutzkleidung Type 5&6.

MICROPROTEX® ist ein Material, das eine hohe strukturelle Spannungs- un Abriebfestigkeit ermöglicht. Seine antistatischen Eigenschaften (EN 1149-1) tragen dazu bei, elektrostatisches Aufladen zu verhindern. Es ist atmungsaktiv und verhindert übermäßige Wärmebildung, wodurch optimale Arbeitsbedingungen gefördert werden. Es bildet eine hervorragende Barriere gegen zahlreiche chemische Produkte und Aerosol. Schützt von dem Eindringen von 99% der Partikel, die größer als 1 Mikron sind. Es enthält kein Silikon und setzt nur geringfügige Partikelmengen frei.

EN 13034:2005 + A1:2009 Schutzkleidung gegen flüssige Chemikalien – Leistungsanforderungen an Chemikalienschutzkleidung mit eingeschränkter Schutzleistung gegen flüssige Chemikalien (Ausrüstung Typ 6 und Typ PB [6])
EN ISO 13982-1:2004 + A1:2010 Schutzkleidung gegen feste Partikeln – Teil 1: Leistungsanforderungen an Chemikalienschutzkleidung, die fur den gesamten Körper einen Schutz gegen luftgetragene feste Partikeln gewahrt (Kleidung Typ 5)
EN 1073-2: 2002 Schutzkleidung gegen radioaktive Kontamination – Teil 2: Anforderungen und Prüfverfahren fur unbelüftete Schutzkleidung gegen radioaktive Kontamination durch feste Partikel
EN 1149-5:2008 Schutzkleidung – Elektrostatische Eigenschaften – Teil 5: Leistungsanforderungen an Material und Konstruktionsanforderungen

Zusätzliche Information

Grösse

, , , ,

Menge

Normen

, , , , , , , ,